Greenbone

Greenbone Networks wurde im Jahr 2008 von führenden Experten für Netzwerksicherheit und Freie Software gegründet. Sitz des privaten Unternehmens ist Osnabrück. Die Greenbone Security Manager (GSM), Open-Source-basierte Lösungen für SchwachstellenAnalyse und -Management, kommen heute rund um den Erdball zum Einsatz.

Der GSM ist die perfekte Ergänzung zu reaktiven Sicherheitstools wie Firewall & Co. Er identifiziert Sicherheitslücken in der Unternehmens-IT und bewertet deren Risikopotenzial. Anschließend empfiehlt er Maßnahmen, um gefundene Schwachstellen zu beheben. Ziel ist, Angriffspunkte vor den Cyberkriminellen zu erkennen und Attacken durch gezielte Vorsorgemaßnahmen zu verhindern. Denn die Praxis zeigt: 999 von 1000 ausgenutzten Schwachstellen waren bereits über 12 Monate bekannt. Die schlüsselfertige Appliancelösung lässt sich innerhalb von 10 Minuten in Betrieb nehmen. Wichtige Komponente des GSM ist ein tägliches Security Update mit über 69.340 Netzwerk-Schwachstellen-Tests.

Greenbone legt großen Wert auf Transparenz und Qualität: Die Kunden erhalten ein komplett überprüfbares Produkt made in Germany anstatt einer schwarzen Box. Das kommt selbst an oberster Stelle gut an: Auf Basis eines Bundeslizenzvertrags mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt Greenbone auch deutsche Behörden beim Kampf gegen Cyberattacken.

Greenbone Website

Greenbone Community Portal

Copyright © 2015-2019 THREATINT

Impressum Datenschutz

IT Security made in Germany